Holstein Kiel verliert: 1:3 in Kaiserslautern

Holstein Kiel hat schon wieder verloren. Was ist mit dem Herbstmeister der 2. Fußball-Bundesliga los? Am Freitagabend unterlag Holstein Kiel beim FC Kaiserslautern mit 1:3 ( 1:2). Holstein Kiel ohne Leidenschaft und Biss.

Der Mittelfeldpieler Amara Condé zog sich bei der 3:1-Niederlage beim 1. FC Kaiserlautern einen Mittelfußbruch zu. Er wird acht bis zwölf Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Zur Teamstatistik

Bericht der Einsatzpolizei:

Kaiserslautern (ots) – „Keine besonderen Vorkommnisse“…das lässt sich zumindest aus polizeilicher Sicht, anlässlich des Fußballspiels am Freitag auf dem Betzenberg im Einsatzprotokoll der Polizei verzeichnen. Den 3:1 Sieg der Roten Teufel im Zweitligaduell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Holstein Kiel verfolgten im Fritz-Walter-Stadion 20.664 Zuschauer. Rund 600 Kieler waren ihrer Mannschaft in die Westpfalz gefolgt. Sie reisten mit Bussen, Kleinbussen und Personenwagen sowie mit der Deutschen Bahn an. Die Polizei sorgte für eine reibungslose An- und Abreise der Fußballfans. Sowohl vor, während und nach dem Spiel hatten die Einsatzkräfte dank disziplinierter Fußballanhänger alles im Griff. Die Polizei bedankt sich bei den Fans beider Mannschaften, die sich sportlich fair und friedlich verhielten.

 

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*